⭐⭐⭐⭐⭐ Abnehm-App • iOS & Android App • 1.035.959 Mitglieder 👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👨‍🍳
Startseite Low Carb Ernährungsplan Abnehmtipps

Bauchfett verbrennen

"In 7 Tagen Bauchfett verbrennen leicht gemacht!", "Top-Ten Lebensmittel die Bauchfett verbrennen!", "Tipps & Tricks zum Fett verbrennen am Bauch!" - Vielerorts werden regelrechte Wundermittel versprochen, die Bauchfett verbrennen und Pfunde angeblich wie von Zauberhand purzeln lassen sollen. Neben ungesunden Ernährungstipps werden hier jedoch mitunter auch irreführende Ratschläge propagiert, die zu unrealistischen Zielen und schließlich großen Enttäuschungen führen. Der vorliegende Artikel versucht mit Mythen aufzuräumen, Fakten zu gesundheitlichen Aspekten darzulegen und Tipps zum Thema "Bauchfett verbrennen" zu präsentieren.

Gesundheitsrisiko Bauchfett

Bauchfett verbrennen ist nicht nur aus ästhetischer Sicht ein oftgehegter Wunsch, sondern spielt auch für das Erreichen eines gesunden Lebensstils eine entscheidende Rolle. Ärzte sind sich darüber einig, dass übermäßiges Bauchfett die Gesundheit negativ beeinflusst und einen Risikofaktor für folgende Krankheiten darstellt:

  • Herz-Kreislauf-Ekrankungen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Asthma
  • Thrombose
  • erhöhte Blutfett- und Blutzuckerwerte

Besonders gefährlich ist das viszerale Bauchfett, welches sich um die inneren Organe wie Leber und Bauchspeicheldrüse ansetzt. Überschüssiges Bauchfett zu verbrennen sollte daher nicht nur in der Bikinisaison, sondern das ganze Jahr über angestrebt werden!

Fett verbrennen am Bauch - Mythen und Märchen

Eines muss gleich zu Beginn festgehalten werden: Wundermittel, die Bauchfett schnell verbrennen lassen, gibt es nicht. An welcher Stelle der Körper durch Sport und Ernährungsumstellung Fett verliert, ist in erster Linie genetisch bedingt und kann daher kaum gesteuert werden.

Übungen wie Sit-ups oder Liegestütze tragen zwar zur allgemeinen Fitness bei, können jedoch nicht gezielt Bauchfett verbrennen. Ebenso können weder Pillen noch Cremes den versprochenen Effekt herbeiführen. Ein langfristiger Erfolg, um Fett am Bauch zu verbrennen, kann ausschließlich durch eine andauernde kalorien- und kohlenhydratarme Ernährung sowie ausreichend Bewegung erzielt werden.

Lebensmittel, die Bauchfett verbrennen

Um Bauchfett verbrennen zu können, ist es wichtig, mehr Energie zu verbrauchen als man zu sich nimmt. Neben Sport gibt es auch bestimmte Lebensmittel, die den Fettstoffwechsel ankurbeln und so beim Abnehmen helfen:

  • scharfe Lebensmittel (Chili, Pfeffer, Paprika)
  • Ingwer
  • gutes Eiweiß (Eier, Geflügel, Hülsenfrüchte, Quark etc.)
  • fettarme Fleisch- und Fischprodukte (rotes Fleisch, Lamm, Lachs, Meeresfrüchte etc.)
  • Zitrusfrüchte
  • grüne Gemüsesorten
  • ungesüßte Teesorten (Grüntee, Schwarztee, Pu-Erh-Tee etc.)
  • ausreichend Ballaststoffe
  • frische Produkte

Verzichtet sollte hingegen auf folgende Dinge werden, um Bauchfett schnell verbrennen zu können:

  • Fertiggerichte und künstliche Lebensmittelzusätze
  • kohlenhydrathaltiges Essen (Brot, Nudeln, Zucker, Süßigkeiten etc.)
  • zuckerhaltige Getränke
  • Alkohol
  • Weißmehlprodukte

Besonders wichtig ist es, beim Abnehmen und Bauchfett Verbrennen, den Körper mit den richtigen Mengen an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten (viel Eiweiß, mäßig Fett, kaum Kohlenhydrate wäre beim Abnehmen ideal!) zu versorgen - Hungern ist somit ein absolutes Tabu, um erfolgreich Bauchfett zu verbrennen! Sechs kleine Portionen (am besten obengenannte Lebensmittel, die Bauchfett verbrennen) am Tag sind gesünder als eine große Mahlzeit und beugen darüber hinaus Heißhungerattacken vor.

Bauchfett verbrennen: Tipps & Tricks

Neben der bereits erwähnten Ernährungsumstellung und ausreichend Sport sind auch allgemeine Gesundheitstipps hilfreich:

  • Viel Wasser trinken (2-3 Liter am Tag)
  • Ausreichend schlafen (7-8 Stunden pro Nacht)
  • Stress im Alltag reduzieren (Pausen einplanen, Arbeit einteilen etc.)
  • Lebensmittel-Fallen umgehen (Light-Produkte, Fast-Food etc.)
  • "Naschlade" leeren (keine Vorräte an Chips, Schokolade etc. zu Hause haben)
  • Realistische Ziele setzen
  • Alltagsbewegung (Treppe statt Lift, 1 Station früher aus Bus/U-Bahn/Tram aussteigen)
  • Krafttraining (Muskeln verbrennen auch im Ruhezustand Fett)
  • Fortschritte als Motivationsquelle (regelmäßiges Messen des Bauchumfangs)

Fazit

Bauchfett verbrennen ist nicht nur aus optischer, sondern auch aus gesundheitlicher Sicht wichtig. Wundermittel für eine flache Körpermitte und das Fett Verbrennen am Bauch gibt es jedoch nicht - eine Reduktion des Bauchumfanges ist nur durch eine längerfristige Ernährungsumstellung und Bewegung möglich.

Basische Lebensmittel

Basische Lebensmittel sind von enormer Bedeutung wenn es um unsere Gesundheit, Fitness und Leistungs

Bauch weg: Gegen Bauchspeck

Die Hose ist viel zu eng und das Hemd oder Pulli zeichnen verräterisch die Speckfalte ab, die sich

Gesund abnehmen

Sicherlich wäre es Klasse, wenn es eine wirksame Wunderpille gibt, damit man gesund abnehmen kann,

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen ohne Hungern und letztendlich, nachdem das Ziel erreicht ist, nicht dem JoJo-Effekt zum Opf

Abnehmen mit Sport

Um abzunehmen, gehen die meisten zum Sport und quälen sich dort. Letztlich sind sie frustriert, da

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind Dickmacher und/oder behindern einem beim Abnehmen. So die weitverbreiteten Vorurt

Wie kann ich schnell abnehmen?

„Wie kann man schnell abnehmen?“ – diese Frage stellt sich so mancher, wenn man bedenkt, dass

Oberschenkel abnehmen

Die Problemzone Nummer 1 der Frauen: Die Oberschenkel. Wenn Du am Oberschenkel abnehmen willst und d

Abnehmplan

Abnehmen. Ein Wunsch, den Du schon lange hegst? Dann ist es an der Zeit, dass Du dir deinen ganz per

Jojo-Effekt

Diäten sind toll, sofern man den Jojo-Effekt nicht fürchten muss. Doch es geht auch anders. Erfahr

Fettabbau

Fett abbauen und das ohne zu hungern, das hört sich nach einem Traum an, doch mit unseren Tipps fun

Abnehmen durch Joggen

Damit Du durch das Joggen abnehmen kannst, solltest Du die folgenden 10 Regeln befolgen. Mit den Tip