⭐⭐⭐⭐⭐ Abnehm-App • iOS & Android App • 1.035.970 Mitglieder 👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👨‍🍳
Startseite Low Carb Ernährungsplan Abnehmtipps

Der Jojo-Effekt als Mythos

Viele meinen ihn zu kennen, die meisten fürchten ihn und viele reden über ihn: Die Rede ist vom JoJo Effekt, der einen in Form von fieser Gewichtszunahme nach erfolgreicher Diät ähnlich eines zurückschnellenden JoJos erreicht. Wer kennt es nicht? Um im Sommer am Strand eine gute Figur zu machen, wird die neueste Diät ausprobiert.

Mehrere Wochen hält man sich mit eiserner Disziplin an die strengen Vorgaben, speckt ordentlich Pfunde ab und genießt seinen Erfolg. Doch oh Schreck! Nach einigen kurzen Wochen der Schlankheit kommen die Pölsterchen wie von Geisterhand zurück und man ist am Ende dicker und unglücklicher als vorher: Dieses Phänomen des Jo-Jo Effektes nimmt der folgende Ratgeber unter die Lupe.

Der Jo-Jo Effekt: Wissenschaftlich erwiesen?

[infobereich farbe=”hellblau” icon=”info” class=”float-left”]Glaub man neuesten Erkenntnissen von führenden Wissenschaftlern, gibt es den Jo-Jo Effekt gar nicht. Laut einer groß angelegten Studie des Fred Hutchinson Forschungszentrums in Seattle haben alle Kontrollgruppen der Versuchsreihe über den untersuchten Zeitraum von einem Jahr etwa dieselbe Anzahl an Kilos verloren, egal ob sie vorher angaben, besonders unter dem Jo-Jo Effekt zu leiden. Zu ähnlichen Ergebnissen kommen auch die Forscher Thomas Meinert Larsen und Arne Astrup von der Universität Kopenhagen: Wer sich langfristig an eine zuckerreduzierte und eiweißoptimierte ausreichende Ernährung hält, verliert überschüssige Pfunde, ohne den JoJo Effekt fürchten zu müssen. 

Doch warum meinen so viele Frauen (und Männer) jedes Jahr aufs Neue, dem fiesen Figurkiller Jo-Jo auf den Leim zu gehen? Das hat mehrere Gründe.

Hungern statt ausgewogene Ernährung: So zerschießt man sich den Stoffwechsel

Diät bedeutet für viele Frauen Verzicht, Hunger und Plackerei. Während dieser entbehrungsreichen Phase nehmen Diätwillige oft nur sehr geringe Energiemengen zu sich, um den Gewichtsverlust zu maximieren. Der Körper muss so über einen signifikanten Zeitraum mit einer Nahrungsaufnahme unter seinem Grundumsatz auskommen und fühlt sich einer "Hungersnot" ausgesetzt. Die Folge davon: Der Stoffwechsel schaltet auf Sparflamme; den sogenannten Hungerstoffwechsel. Die Stoffwechselrate wird heruntergefahren, energieaufwändige Körperfunktionen "wegrationalisiert", jede verfügbare Kalorie in die Fettreserven gesteckt, um für das Überleben gerüstet zu sein.

Durch die Unterernährung kommt es natürlich trotzdem zu einem Gewichtsverlust - hauptsächlich Muskeln und Wasser - denn Muskeln benötigen viel Energie und werden als erstes abgebaut. Weniger Muskeln bedeutet jedoch auch weniger Verbrauch (das will der Körper ja durch die Sparflamme erreichen). Isst man demnach nach der eine normale Menge an Kalorien, braucht der Organismus viel weniger und speichert die überflüssigen Nahrungsmengen als Fett - diese clevere Überlebensstrategie ist der gefürchtete JoJo-Effekt.

Schlechte Gewohnheiten: Nach der Diät richtig Schlemmen

Viele Diättreibende sehnen das Ende ihrer Kasteiung mit Freuden herbei. Denn dann dürfen sie sich endlich wieder ohne schlechtes Gewissen die so lange verwehrten Lieblingsspeisen gönnen. Durch den vorhergehenden Verzicht werden Menschen nach einer Diät geradezu unersättlich und nehmen schlechte Ernärhungsgewohnheiten an. Auch das führt zur Gewichtszunahme und damit zum Jojo-Effekt.

Der JoJo Effekt: Ein Fazit

  • Eine mysteriöse Gewichtszunahme durch den Jo-Jo Effekt gibt es gar nicht. Nimmt man nach einer Diät wieder zu, ist das durch wissenschaftliche Erkenntnisse erklärbar.
  • Verminderte Stoffwechselrate: Durch eine zu strikte Diät kann der Körper auf Sparflamme schalten und jede verfügbare Kalorie "bunkern".
  • Endlich wieder sündigen: Diätwillige schlagen nach einer Diät oft unmäßig über die Strenge und nehmen viel zu viele Kalorien zu sich.
  • Wer dauerhaft abnehmen will, sollte einen maßvollen, ausgewogenen Ernährungsstil pflegen und auf kurzfristige Diäten verzichten. Die Reduktion von Zucker (vor allem Industriezucker) ist ratsam. Proteine hingegen erhalten die Muskeln und machen fit für den Tag.

Basische Lebensmittel

Basische Lebensmittel sind von enormer Bedeutung wenn es um unsere Gesundheit, Fitness und Leistungs

Bauch weg: Gegen Bauchspeck

Die Hose ist viel zu eng und das Hemd oder Pulli zeichnen verräterisch die Speckfalte ab, die sich

Gesund abnehmen

Sicherlich wäre es Klasse, wenn es eine wirksame Wunderpille gibt, damit man gesund abnehmen kann,

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen ohne Hungern und letztendlich, nachdem das Ziel erreicht ist, nicht dem JoJo-Effekt zum Opf

Abnehmen mit Sport

Um abzunehmen, gehen die meisten zum Sport und quälen sich dort. Letztlich sind sie frustriert, da

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind Dickmacher und/oder behindern einem beim Abnehmen. So die weitverbreiteten Vorurt

Wie kann ich schnell abnehmen?

„Wie kann man schnell abnehmen?“ – diese Frage stellt sich so mancher, wenn man bedenkt, dass

Oberschenkel abnehmen

Die Problemzone Nummer 1 der Frauen: Die Oberschenkel. Wenn Du am Oberschenkel abnehmen willst und d

Abnehmplan

Abnehmen. Ein Wunsch, den Du schon lange hegst? Dann ist es an der Zeit, dass Du dir deinen ganz per

Jojo-Effekt

Diäten sind toll, sofern man den Jojo-Effekt nicht fürchten muss. Doch es geht auch anders. Erfahr

Fettabbau

Fett abbauen und das ohne zu hungern, das hört sich nach einem Traum an, doch mit unseren Tipps fun

Abnehmen durch Joggen

Damit Du durch das Joggen abnehmen kannst, solltest Du die folgenden 10 Regeln befolgen. Mit den Tip