Startseite Low Carb Ernährungsplan Abnehmtipps

Kalorienverbrauch berechnen

Berechne jetzt deinen Kalorienverbrauch mit Foodabi inkl. Grundumsatz, Leistungsumsatz und Kcal für deine sportlichen Aktivitäten.

Dein Kalorienverbrauch ist entscheidend fürs Abnehmen und Zunehmen

Wer Gewicht verlieren möchte, oder ganz einfach nur sein Gewicht halten will, der ist gut damit beraten, täglich seinen Kalorienverbrauch zu kontrollieren. Um den Kalorienverbrauch berechnen zu können, sind nur ein paar wenige Werte von Nöten, sodass die Ermittlung recht einfach gehalten ist.

Mit dem Kalorienverbrauch dem Traumgewicht näher kommen

Sind Personen daran interessiert, den Kalorienverbrauch berechnen zu wollen, empfiehlt sich in erster Linie die Harris-Benedict-Formel. Durch diese Art und Weise lässt sich nicht nur der Kalorienverbrauch berechnen, sondern ganz nebenbei auch der Grundumsatz.
Das Abnehmen selbst scheint in der heutigen Zeit ein sehr gängiges Thema zu sein. Abgesehen davon, dass Menschen durch die Medien teils absurde Idealbilder vermittelt bekommen, hat die Gewichtsreduktion auch einen Vorteil. Nämlich dass gewisse Krankheiten reduziert werden - Übergewicht ist schlicht und einfach ungesund.
Wer also dem Übergewicht trotzt, kann Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder Bluthochdruck geschickt umgehen. Abnehmen muss jedoch nicht schwierig sein, sondern geht in erster Linie mit dem Kalorienverbrauch berechnen einher. Doch was genau macht das Abnehmen aus?

Gewichtsabnahme und Grundumsatz

Die Gewichtsabnahme bedeutet schlicht und ergreifend nichts anderes, als weniger Kalorien pro Tag aufzunehmen, als der Körper benötigt. Wer zu viel Nahrung zu sich nimmt, als nötig wäre, nimmt über kurz oder lang auch zu. Um den Kalorienverbrauch berechnen zu können, kann entweder ein Kalorienrechner sinnvoll sein, oder aber der Grundumsatz mit dem Kalorienverbrauch herausgefiltert werden. Mit der Methode von Harris Benedict, welche bereits im Jahr 1918 Verwendung fand, kann trotz dem Alter ein guter Richtwert für den täglichen Kalorienverbrauch geschaffen werden. Die Berechnung selbst gestaltet sich allerdings für Frauen und Männer unterschiedlich, sodass hier zwei verschiedene Formeln angegeben werden.Grundumsatz für Männer (Kalorienverbrauch berechnen pro Tag)
  • 66,47 + (13,7 * Körpergewicht [kg]) + (5 * Körpergröße [cm]) – (6,8 * Alter [Jahre])
Grundumsatz für Frauen (Kalorienverbrauch berechnen pro Tag)
  • 655,1 + (9,6 * Körpergewicht [kg]) + (1,8 * Körpergröße [cm]) – (4,7 * Alter [Jahre])
Durch diese Formel wird schließlich ersichtlich, dass sich der Gesamt-Kalorienverbrauch aus dem Grundumsatz plus den Kalorienverbrauch der körperlichen Betätigung auseinandersetzt. Neben Sport werden allerdings auch die beruflichen Tätigkeiten bis hin zu einzelnen, leichten Handgriffen dazugerechnet. So kann ein typischer Büroangestellter seinen Kalorienverbrauch berechnen, in dem erst den Grundumsatz mit ca. 1,4 multipliziert. Schwere Tätigkeiten und sportlicher Einsatz werden hingegen noch extra dazu addiert.Wie ersichtlich ist, kann die Harris-Benedict-Formel für verschiedene Bereiche, von der ruhigen Arbeit bis zum Kalorienverbrauch Joggen berechnen lassen, Anwendung finden. Der individuelle Kalorienverbauch hängt somit von dem körperlichen Einsatz ab und kann demzufolge jeden Tag neu berechnet werden. Auch das momentane Körpergewicht sowie die Körpergröße erbringen unterschiedliche Ergebnisse. Den eigenen Kalorienverbrauch berechnen lassen kann also jeder Mensch. Wird ein Tag mit Sport und Arbeit ausgesetzt, so tut sich diese Person gut daran, den Kalorienbedarf und den Grundumsatz neu zu ermitteln, damit das Gewicht nicht erneut in die Höhe schnellt. Ebenso sollte der Kalorienverbrauch neu angelegt werden, wenn ein Sporttag eingelegt wird.
Hinweis: Der Kalorienverbrauch scheint – wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge – mit zunehmendem Alter abzunehmen. Dies haben Studien bei Männern und Frauen gezeigt, wobei sich dieser Effekt bei Frauen nach und nach verstärkt hat.