Startseite Low Carb Ernährungsplan Abnehmtipps

Basische Lebensmittel

Basische Lebensmittel sind von enormer Bedeutung wenn es um unsere Gesundheit, Fitness und Leistungsfähigkeit geht. Probleme die mit einer Störung des Säure-Basen-Haushaltes in Verbindung stehen sind Übergewicht, Sodbrennen und Schlafprobleme. Die Liste der basischen Lebensmittel gibt Aufschluss darüber, wie eine basenreiche Ernährung aussehen sollte.

Wie entsteht eine Übersäuerung?

Die Frage ist, wie kommt es überhaupt dazu dass der Körper „übersäuert“? Aufgrund von speziellen Puffersystemen ist der Körper in der Lage, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen, wenn ihm beispielsweise zu wenig basische Lebensmittel zuführt werden und stattdessen zu viel säurebildende. Der normale pH-Wert beträgt 7,36 bis 7,44. Sollte der Wert darunter fallen, dann ist der Körper „übersäuert“. Zwar hat der Körper in der Regel alles gut im Griff, doch teilweise kann es durchaus zu einer Übersäuerung kommen, wenn zu wenig basische Lebensmittel verzehrt werden. Auch wenn die Wissenschaft es noch nicht beweisen konnte, so werden auch Müdigkeit und Konzentrationsschwäche oftmals mit einer akuten Übersäuerung in Verbindung gebracht. Die Schuld tragen die Lebensmittel, die besonders säurehaltig sind und von denen die meisten zuviel verzehren.

Die Liste zu den basischen Lebensmittel, enthält alle Lebensmittel, die „basisch“ sind. Dazu gehören vor allem Salate und Gemüse, wobei besonders rohes Gemüse, frische Gurken und Sprossen empfehlenswert sind. Auch Früchte wie Tomaten, Avocados und Limetten gehören in die basische Lebensmittel Liste. Ebenfalls basische Lebensmittel sind Tofu, frische Sojabohnen, Olivenöl und Mandeln sowie eine Vielzahl von Samen und Körnern.

Säurebildend sind vor allem Fleisch, Geflügelprodukte und Meeresfrüchte. Des Weiteren werden auch Milchprodukte, Eier, die meisten der Nusssorten, Süßigkeiten und Hefeprodukte zu den säurebildenden Lebensmitteln gezählt. Dazu gesellen sich dann auch Getränke wie Alkohol, Limonaden, schwarzer Tee und Kaffee.

Basische Lebensmittel: Diese können ohne Bedenken verzehrt werden:

  • Gemüse, Gräser & Sprossen, wie beispielsweise: Blumenkohl, Brokkoli, Erbsen, Chili, Karotten, Kartoffeln, Rettich, Schwarzwurzel, Spargel, Spinat, Tomaten, Weißkohl, Zucchini und Zwiebeln.
  • Früchte: zum Beispiel Bananen, Pampelmusen, saure Kirschen, Limette, Zitrone sind basische Lebensmittel
  • Trockenobst: Datteln, Feigen, Rosinen, Aprikosen
  • Getreideprodukte & Hülsenfrüchte: z. B. Chia, Kichererbsen, Hirse und Dinkel
  • Eiweißprodukte: Molkeeiweiß, Sojaeiweiß, Tempeh und Tofu
  • Nüsse & Kerne wie beispielsweise: Kreuzkümmelsamen, Leinsamen, Sesamkörner, Weizenkerne
  • Fette & Öle: Kokosnussöl, Leinsamenöl, Olivenöl (Kaltgepresst extra nativ), Mandelöl.
  • Gewürze & Kräuter: Alle frischen Kräuter sowie Chili, Curry, Ingwer, Meersalz, Senfkörner und Zimt beispielsweise.
  • Getränke: Frischer Gemüsesaft, Mandelmilch, ungesüßte Sojamilch, Hafermilch und Kräutertee
  • Verschiedene basische Lebensmittel: Auch Buchweizen, - Dinkel- und Hirsemehl darf genutzt werden, ebenso wie frische Kokosnuss milch, Sojamehl und Stevia

Je Basischer desto erfolgreicher ist man

Je mehr basische Lebensmittel in die Ernährung eingebaut werden, desto besser fallen die Ergebnisse hinsichtlich Entsäuerung des Körpers aus. Wenn es schwerfällt, gleich komplett auf basische Lebensmittel umzustellen, der kann versuchen, die säurehaltigen Schritt für Schritt zu verringern. Denn man muss sich darüber im Klaren sein: Auch die kleinste Veränderung bringt einen näher zum Erfolg.

Fazit

Es kann absolut nicht schaden, wenn man sich überlegt, ob man nicht besser mehr auf basische Lebensmittel in seiner Ernährung zurückgreift, schon allein für die eigene Gesundheit. Daher immer den Rat befolgen, den schon die Großmutter gab: „Iss mehr Gemüse“. Das ist der erste Schritt in eine bessere Gesundheit!

Basische Lebensmittel

Basische Lebensmittel sind von enormer Bedeutung wenn es um unsere Gesundheit, Fitness und Leistungs

Bauch weg: Gegen Bauchspeck

Die Hose ist viel zu eng und das Hemd oder Pulli zeichnen verräterisch die Speckfalte ab, die sich

Gesund abnehmen

Sicherlich wäre es Klasse, wenn es eine wirksame Wunderpille gibt, damit man gesund abnehmen kann,

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen ohne Hungern und letztendlich, nachdem das Ziel erreicht ist, nicht dem JoJo-Effekt zum Opf

Abnehmen mit Sport

Um abzunehmen, gehen die meisten zum Sport und quälen sich dort. Letztlich sind sie frustriert, da

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind Dickmacher und/oder behindern einem beim Abnehmen. So die weitverbreiteten Vorurt

Wie kann ich schnell abnehmen?

„Wie kann man schnell abnehmen?“ – diese Frage stellt sich so mancher, wenn man bedenkt, dass

Oberschenkel abnehmen

Die Problemzone Nummer 1 der Frauen: Die Oberschenkel. Wenn Du am Oberschenkel abnehmen willst und d

Abnehmplan

Abnehmen. Ein Wunsch, den Du schon lange hegst? Dann ist es an der Zeit, dass Du dir deinen ganz per

Jojo-Effekt

Diäten sind toll, sofern man den Jojo-Effekt nicht fürchten muss. Doch es geht auch anders. Erfahr

Fettabbau

Fett abbauen und das ohne zu hungern, das hört sich nach einem Traum an, doch mit unseren Tipps fun

Abnehmen durch Joggen

Damit Du durch das Joggen abnehmen kannst, solltest Du die folgenden 10 Regeln befolgen. Mit den Tip