⭐⭐⭐⭐⭐ Abnehm-App • iOS & Android App • 1.035.954 Mitglieder 👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳👨‍🍳
Startseite Low Carb Ernährungsplan Abnehmtipps

Bauch weg

Die Frage "wie bekomme ich meinen Bauch weg!?", stellen sich viele. Dem Fett am Bauch kommt eine besondere Rolle bei Übergewicht zu und es gibt zahlreiche Übungen und spezielles Training, was Abhilfe verspricht. Doch wie wirksam sind diese Versprechungen?

Schleichende Gefahr

Die meisten Menschen wollen aus ästhetischen Gründen ihren Bauch weg haben. Was viele nicht wissen: 

Das Fett in dieser Körperregion ist stoffwechselaktiv! Das bedeutet, je mehr davon vorhanden ist, umso mehr wird das Risiko für bestimmte Krankheiten erhöht. Darum ist ein Bierbauch (Apfelform) gesundheitlich bedenklicher als Fett, welches sich an Po und Beinen absetzt (Birnenform). Es ist ratsam, schnell den Bauchspeck weg zu bekommen. Ein Übermaß an Bauchfett erhöht nachweislich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Thrombosen, Embolien, Asthma und viele weitere Krankheiten.

Dass überschüssiger Bauchspeck weg kommt, ist also eine Frage der Gesundheit. Bei Diabetes droht häufig die unangenehme Spritze mit Insulin. Umso wichtiger ist es, den überschüssigen Ballast mit der passenden Diät, Training und Übungen schnell wieder los zu werden. Damit der Bauchspeck weg kommt und das dauerhaft, muss man wissen, wie man vorgehen sollte.

Mögliche Ursachen

Fehlernährung ist Ursache Nummer eins! Nach der Schwangerschaft haben viele Frauen ein größeres Gewicht als vorher. Das ist bis zu einem gewissen Grad völlig normal. Normaler Weise gibt sich das nach der Geburt im Laufe der Stillzeit und der Bauch ist wieder weg. Doch in welchen Körperregionen sich das Fett vorrangig absetzt, ist vor allem genetisch bedingt. Viel eher noch haben Männer das Problem, dass sich das Fett vor allem am Bauch ansetzt. Wenn es zu viel wird, ist eine Ernährungsumstellung angebracht in Kombination mit einem gut darauf abgestimmten Training, um den Bauch weg zu bekommen.

Bauchspeck weg durch Training?

Sportliche Übungen allein reichen in der Regel nicht, um den Bauch weg zu bekommen. Als Faustregel gilt: 90% Gewichtsabnahme wird durch die Ernährungsumstellung erreicht, nur 10% durch Übungen und Training. Zusammen mit dem Training ist auch eine Ernährungsumstellung erforderlich, um den Bauchspeck weg zu bekommen. Besonders hartnäckig hält sich der Mythos, man könne durch Bauchmuskelübungen Bauchspeck weg trainieren und so den Bauch weg bekommen.

Wo das Fett zuerst abgebaut wird, ist genetisch bedingt. Leichte Übungen für zu Hause können jedoch die Bauchmuskulatur straffen und so scheinbar schneller den Bauch weg schmelzen zu lassen. Sie sind eine gute Ergänzung, doch um den Bauch wirklich weg zu bekommen, reichen solche Übungen und anderes Training nicht. Bauchspeck wegtrainieren ist nicht möglich.

Bauch weg durch Reduzierung von Kohlehydraten

Besonders bewährt hat sich eine Low-Carb-Ernährung. Es gibt zahlreiche Rezepte für Lebensmittel, die einen geringen Kohlenhydratgehalt haben, um den Bauch weg zu bekommen. Es kommt nicht nur darauf an, Kalorien zu reduzieren und auf sportliche Übungen, sondern auch auf die Zusammensetzung der Ernährung. Zucker in jeder Form sollte unbedingt vermieden werden, höchstens in kleinen Mengen in Obst vorkommen.

Besser ist es jedoch, seinen Bedarf an Kohlenhydraten über Gemüse zu decken. Der Großteil des täglichen Kalorienbedarfs sollte sich aus hochwertigen Eiweißen und Fetten zusammensetzen, wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Nüsse. Getränke sollten komplett kalorienfrei sein, wie ungesüßter Tee oder Kaffee und Wasser. Auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist unbedingt zu achten.

Abnehmen in 7 Tagen? Langsames und gleichmäßiges Abnehmen statt Blitzdiät

Realistisch und gesund ist es, ungefähr 500 g Körperfett pro Woche abzunehmen, um den Bauch weg zu bekommen. So wird auch dem unliebsamen Jojo-Effekt vorgebeugt. In einer Woche geht es meistens noch schneller, dann pendelt sich die Abnahme bei einer gut geplanten Diät ein. In 2 Wochen verliert man so 1 kg Körperfett, in 4 Wochen 2 kg. Einer Blitzdiät, wie sie häufig in Zeitschriften angepriesen werden, die eine enorme Gewichtsabnahme in 10 Tagen versprechen, sollte man nicht trauen.Schnell ist nicht immer gut. Abnehmen braucht seine Zeit, um wirklich dauerhaft den Bauch weg zu bekommen.

Tipps, um Bauchfett durch geeignete Kleidungswahl zu kaschieren

Bis es so weit ist und der Bauch weg ist, kann man mit einfachen Tricks dafür sorgen, dass es zumindest schon so aussieht. Straffende Unterwäsche kann dafür sorgen, die Silhouette optisch zu verbessern, indem Problemzonen gestrafft werden, das gilt für das Unterhemd und die Unterhose oder Strumpfhose. Weniger bekannt ist, dass es solche Unterwäsche auch für Männer gibt, um den Bauch zu straffen oder durch Übergewicht bedingte kleine Brüste zu kaschieren. Jeans sollten nicht zu tief geschnitten sein, damit der Hüftspeck nicht darüber quillt.

Ein schönes Kleid sieht bei einer molligen Frau sehr gut aus. Besonders nach einem Kaiserschnitt kann bei einer Hose die Naht auf die Narbe drücken und Kleider sind dann ohnehin besser. Auf den Besuch von Freibädern muss nicht verzichtet werden, auch wenn es noch dauert, bis der Bauch weg ist. Für Frauen kann ein Badeanzug vorteilhafter als ein Bikini. Es gibt spezielle Modelle, welche im Bauchbereich aus straffenden Stoffen gefertigt wurden und so die Taille schlanker erscheinen lassen. Für Männer gilt: Je größer das Übergewicht, umso mehr Stoff sollte getragen werden. Badeshorts wirken in der Regel vorteilhafter als hautenge Modelle. Den Bierbauch weg zu bekommen, ist natürlich der beste Weg.

Fazit

Der Gesundheit zu Liebe sollte man dafür sorgen, dass Übergewicht reduziert wird und damit auch der Bauch weg kommt. Am besten bekommt man den Bauchspeck weg, indem man sich eine kohlehydratarme Ernährung angewöhnt. Als Übergangslösung ist eine geschickte Kleiderwahl hilfreich, um das Selbstbewusstsein zu stärken. Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskulatur straffen das Gewebe, fördern aber nicht die Fettverbrennung in dieser Region. Um den Bauch weg zu bekommen, ist die Low-Carb-Diät ein zuverlässiger und gesunder Weg.

Basische Lebensmittel

Basische Lebensmittel sind von enormer Bedeutung wenn es um unsere Gesundheit, Fitness und Leistungs

Bauch weg: Gegen Bauchspeck

Die Hose ist viel zu eng und das Hemd oder Pulli zeichnen verräterisch die Speckfalte ab, die sich

Gesund abnehmen

Sicherlich wäre es Klasse, wenn es eine wirksame Wunderpille gibt, damit man gesund abnehmen kann,

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen ohne Hungern und letztendlich, nachdem das Ziel erreicht ist, nicht dem JoJo-Effekt zum Opf

Abnehmen mit Sport

Um abzunehmen, gehen die meisten zum Sport und quälen sich dort. Letztlich sind sie frustriert, da

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind Dickmacher und/oder behindern einem beim Abnehmen. So die weitverbreiteten Vorurt

Wie kann ich schnell abnehmen?

„Wie kann man schnell abnehmen?“ – diese Frage stellt sich so mancher, wenn man bedenkt, dass

Oberschenkel abnehmen

Die Problemzone Nummer 1 der Frauen: Die Oberschenkel. Wenn Du am Oberschenkel abnehmen willst und d

Abnehmplan

Abnehmen. Ein Wunsch, den Du schon lange hegst? Dann ist es an der Zeit, dass Du dir deinen ganz per

Jojo-Effekt

Diäten sind toll, sofern man den Jojo-Effekt nicht fürchten muss. Doch es geht auch anders. Erfahr

Fettabbau

Fett abbauen und das ohne zu hungern, das hört sich nach einem Traum an, doch mit unseren Tipps fun

Abnehmen durch Joggen

Damit Du durch das Joggen abnehmen kannst, solltest Du die folgenden 10 Regeln befolgen. Mit den Tip